Latexfreie Kondome – Kondome ohne Latex

Heute möchten wir alles Wissenswerte rund um Latex Kondome erläutern. Die Latex Allergie, die in vielerlei Munde ist, kommt häufiger vor, als vermutet wird. Sollen beim Sex Kondome zum Einsatz kommen, ist dieses Leiden für Paare mit großem Ärger verbunden. Denn in einem großen Teil der Kondome ist eben der Inhaltsstoff Latex enthalten. Doch wer unter der Allergie leidet, muss sich nicht ärgern – denn für all diejenigen, gibt es die latexfreie Alternative: Nämlich latexfreie Kondome.

Menschen, die auf das Naturkautschuk-Latex allergisch reagieren – aus dem Stoff sind die meisten Präservative hergestellt -, müssen daher nicht auf die bewährte und sehr sichere Verhütungsmethode verzichten. Für sie steht die Alternative ohne Latex zur Verfügung. Der folgende Ratgeber erläutert dir alles Wissenswerte rund um die Latexallergie, wie sich die Symptome bemerkbar machen und was die alternativen Kondome ohne Latex auszeichnet.

Latexfreie Kondome als Alternative – doch Latexallergie, was ist das eigentlich genau?

Die Latexallergie beschreibt eine allergische Reaktion des Körpers auf verschiedene Stoffe, die im Naturlatex enthalten sind. Viele Menschen sind von dieser Allergie betroffen, doch nicht jeder weiß es. Daher möchten wir dir später auch erläutern, woran du eine Latexallergie erkennst und wann es sinnvoll ist, latexfreie Kondome zu verwenden. Bedenke, dass du trotz Allergie nicht auf den hohen Komfort und die Sicherheit verzichten musst, die Kondome beim Geschlechtsverkehr bieten.

Bei der Latexallergie sind unterschiedliche Ausprägungen möglich. Dabei kann es sich einerseits um eine Kontaktallergie handeln: Hier lösen die Zusatzstoffe, die in den Latexprodukten enthalten sind, Reaktionen des Körpers aus. Eine andere Art Latexallergie ist, wenn eine Allergie vom Soforttyp vorliegt: Hier reagiert der Körper auf die wasserlöslichen Proteine, die im Latex enthalten sind, empfindlich. Beide Möglichkeiten werden von den Betroffenen häufig erst spät oder nur durch Zufall erkannt.

Latexfreie Kondome – was ist das genau?

Da etwa jeder fünfzigste Mensch gegen Latex allergisch reagiert, musste sich der Markt etwas einfallen lassen – und das hat er auch. Denn genau für diese Menschen stehen latexfreie Kondome zur Verfügung. So wird es auch ihnen ermöglicht, trotz Allergie während des Sex Kondome zu verwenden. Darauf möchten viele Menschen nicht verzichten, denn wie wahrscheinlich jeder weiß, schützen Kondome nicht nur vor einer ungewollten Schwangerschaft, sondern auch vor den verschiedensten  sexuell übertragbaren Geschlechtskrankheiten.

Latexfreie Kondome bestehen nicht aus Latex, wie es der Name bereits verrät, sondern aus dem bekannten Kunststoff Polyurethan oder auch aus Polyisopren. Der Vorteil ist nicht nur, dass diese Kondome kein Latex enthalten und daher auch von Allergikern bedenkenlos zu verwenden sind, sondern sie bieten auch den zusätzlichen Vorteil, dass sie zusammen mit fetthaltigen Gleitmitteln genutzt werden können. Wenn du an einer Allergie leidest, solltest du daher latexfreie Kondome verwenden, die du unter https://kondom-guru.net/kategorie/spezielle-kondome/latexfreie-kondome/ erhältst:

BILLY BOY ultra sensitive Kondome

Die hautverträglichen Ultra Sensitive Kondome des Herstellers Billy Boy überzeugen natürlich mit dem Material, da diese ultradünnen, aber dennoch stabilen und reißfesten Präservative zu 100 Prozent latexfrei sind und du bei der Verwendung keinen Geruch bemerkst. Sie bestehen aus dem latexfreien Material Polyurethan, sodass sie perfekt für Menschen sind, die eine Latex-Allergie haben. Sie können zusammen mit Gleitmitteln auf einer Fett-, Öl- oder Wasserbasis kombiniert werden. Die dermatologisch getesteten Ultra sensitive Kondome stehen, wie alle Kondome von Billy Boy, für eine sehr hohe Sicherheit und können bedenkenlos verwendet werden.

Durex RealFeel – latexfreie Kondome aus Polyisopren

Die latexfreien Kondome von Durex bestehen aus Polyisopren, dem innovativen RealFeel Material. Sie sorgen für ein intimes Haut-an-Haut-Gefühl. Die Kondome sind ultra-dünn, ultra-sensitiv, ultra-natürlich und wie bereits erwähnt, latexfrei. Sie sind dermatologisch und klinisch getestet und verfügen über einen angenehmen Geruch.

Durex Kondome Natural Feeling

Die befeuchteten Durex Natural Feeling Kondome bestehen aus Polyisopren, sind also ohne Latex. Sie überzeugen beim Sex mit einem natürlichen Empfinden, denn sie sind hauchzart. Damit können noch gefühlvollere Momente genossen werden. Durch das Real Feel Material, das zu einem Haut-an-Haut-Gefühl führt, scheint es so, als würde der Sex ohne Kondom geschehen. Die Kondome verfügen über einen angenehmen Geruch, sodass nichts vom Liebesspiel ablenkt.

Wer also eine Latex-Allergie hat, sollte auf diese Kondome zurückgreifen. Wer sich nicht sicher ist, ob er darauf allergisch reagiert, möchten wir dir nun noch die Symptome erläutern:

Symptome einer Latex-Allergie

Ob bei dir eine Allergie auf Latex vorliegt, kann sich an verschiedenen Reaktionen zeigen. Zu den ersten Anzeichen gehören ein Juckreiz, Rötungen, Pusteln und die Bildung von Bläschen. Dies alles tritt dort auf, wo deine Haut mit dem Latex in Berührung kam. Nach dem Sex mit den Kondomen, die aus Latex bestehen, sind es zum Beispiel der Penis, die Vagina oder die Hände.

Auch ein Brennen auf der Haut oder eine größere Empfindlichkeit deuten darauf hin, dass du auf das Kondom allergisch reagierst. Wenn du diese ersten Reizungen durch den Kontakt bemerkst, solltest du die Kondome mit Latex nicht mehr verwenden und stattdessen latexfreie Kondome nutzen. Manchmal reagiert der Körper nämlich sehr stark auf die Allergene, sodass es sogar zu einem Brennen der Augen oder einem Anschwellen der Schleimhäute kommt.

Die Symptome können entweder direkt nach der Benutzung des Kondoms auftreten oder sie entwickeln sich manchmal auch erst nach einem längeren Nutzungszeitraum. Denn ist der Körper regelmäßig den Allergenen ausgesetzt, so verschlimmert sich dessen Reaktion beim Kontakt mit ihnen.

Wenn du nicht sicher bist, ob die Symptome der Grund für eine Latex-Allergie sind, kannst du auch einen Arzt aufsuchen, denn dieser kann einen Allergietest durchführen und falls es zutrifft den Verdacht auf eine Allergie bestätigen. Es gibt dafür verschiedene Möglichkeiten:

  • Hauttest, beispielsweise ein Prick-Test
  • Bluttest (eine spezifische immunologische Suche nach Antikörpern, beispielsweise mittels RAST)
  • Provokationstest

Latexfreie Kondome – die gute Alternative

Kondome, die ohne Latex produziert sind, werden von den verschiedenen Herstellern oft auch unter den Begriffen „hypoallergene Kondome“ oder „allergikergeeignet“ angeboten. Alle diese Kondome sind für Paare gedacht, die auf Latex anfällig reagieren. Denn werden normale, also nicht latexfreie Kondome, bei einer Allergie verwendet, führt dies zur starken Beeinträchtigung der Paare in Bezug auf die sexuelle Erlebnisfähigkeit und das Empfinden.

Daher ist es gut, dass die Hersteller von Kondomen diese wichtige Marktlücke erkannt haben. Die Präservative ohne Latex sind aus den Materialien Polyurethan, dem synthetischen Polyisopren oder einem Naturdarm gefertigt.

Das Material Polyurethan ist besonders reißfest. Polyisopropen ist ein künstliches Latex, das keine Allergene besitzt. Dieses Material weist hinsichtlich der äußeren Beschaffenheit der Kondome die gleichen Merkmale auf wie herkömmliche Präservative aus Latex.

Die Eiweißstoffe, die im Natur-Latex enthalten sind und als Auslöser der Allergie auf Latex gelten, sind in den synthetischen Materialien nicht enthalten, sodass auch keine Gefahr von allergischen Reaktionen mehr besteht. Alle Kondome, die ohne Latex bestehen, sind ebenfalls reißfest, sehr dünnwandig und ohne Geruch, sodass sie absolut keine Nachteile gegenüber den Kondomen mit Latex haben.

Ganz im Gegenteil, denn sie bieten sogar noch einige zusätzliche Vorteile, beispielsweise eine verbesserte Wärmeleitfähigkeit sowie ein dünneres Material. Und natürlich überzeugen sie auch in Bezug auf die hohe Sicherheit genauso wie die Kondome mit Latex.

Die vielfältigen Ausführungen latexfreier Kondome

Latexfreie Präservative stehen dir in vielfältigen Varianten zur Auswahl. Du musst Dich also nicht auf eine Art von Kondom beschränken, wenn du an einer Latexallergie leidest. Damit lässt sich für jede Vorliebe und jeden Geschmack das passende Produkt finden. Zur Verfügung stehen dir unter anderem Kondome mit Gleitgel. Solche Präservative sind bereits feucht, wodurch du dir mitunter den zusätzlichen Kauf des Gleitmittels ersparst.

Willst du beim Geschlechtsverkehr mit Kondom nicht auf Gefühl verzichten, dann stehen dir hauchdünne Varianten zur Verfügung. So merkst du gar nicht, dass du ein Präservativ trägst. In diesem Kontext erfreut sich das „unsichtbare“ Kondom großer Beliebtheit. Hierbei handelt es sich um ein Präservativ, das nicht nur hauchdünn, sondern auch durchsichtig ist. Ein solches Produkt macht sich also optisch nicht bemerkbar.

Viele Variationen gibt es außerdem in puncto Passform. Denn den Herstellern ist bewusst, dass die Größe für ein sicheres Liebesspiel essenziell ist. Erweist sich das Kondom nämlich als zu klein, wird es als unangenehm empfunden. Ist das Präservativ hingegen zu groß, so rutscht es leicht ab, wodurch der Schutz nicht mehr gegeben ist.

Spielraum hast du des Weiteren in Bezug auf die Packungsgrößen. So kannst du latexfreie Kondome entweder in geringer Stückzahl oder in Form eines 100er-Packs erstehen. Für welche Variante du dich entscheidest, bleibt dir überlassen. Bedenke jedoch, dass Kondome ein Ablaufdatum haben und nach einigen Jahren ihre Schutzwirkung verlieren – dies gilt auch dann, wenn du sie korrekt lagerst.

Sind latexfreie Präservative teurer?

Viele Männer scheuen die vermeintlich hohen Kosten, wenn es um den Kauf von Kondomen ohne Latex geht. Doch nicht immer musst du beim Erwerb der latexfreien Variante mit hohen Ausgaben rechnen. Oft übersteigt der Preis für diese Produkte die Kosten von Standard-Kondomen nur um einige Euro.

Willst du beim Kauf zusätzlich Geld sparen, lohnt es sich, einen Preisvergleich zu tätigen. Sehe dir die Kosten beim mehreren Händlern an – denn sie können manchmal stark variieren.

Mach deine Entscheidung aber nicht alleine von den Kosten abhängig. Unseriöse Hersteller locken ihre Kunden oft mit Dumping-Preisen. Es ist wichtig, dass du der Marke vertraust und auf Qualität schätzt. Schließlich geht es beim Anwenden der Präservative in erster Linie um deine Gesundheit.

Top 5 Latexfreie Kondome

AngebotBestseller* Nr. 1
SKYN Selection, SKYN Latexfreie Kondome Auswahl Packung mit 50 + 10 SKYN Elite Dünne Kondome
SKYN Selection, SKYN Latexfreie Kondome Auswahl Packung mit 50 + 10 SKYN Elite Dünne Kondome*
Nennbreite – 53 mm Nennbreite mit Saugerende und glatter Oberfläche.
33,99 EUR 28,89 EUR
Bestseller* Nr. 4
Skyn Elite 20 Kondome für Herren, ultradünn, ultraweich, 200018
Skyn Elite 20 Kondome für Herren, ultradünn, ultraweich, 200018*
Ultradünn und ultraweich; Nennbreite: 53mm; Hochwertiges, latexfreies Kondom mit glatter Oberfläche, mit Reservoir befeuchtet
15,05 EUR
Bestseller* Nr. 5
Ceylor Non-Latex 6 ultradünne, latexfreie Kondome für Allergiker, hypoallergen und geruchslos, verpackt im hygienischen'Dösli', einfach zu öffnen
Ceylor Non-Latex 6 ultradünne, latexfreie Kondome für Allergiker, hypoallergen und geruchslos, verpackt im hygienischen"Dösli", einfach zu öffnen*
NON-LATEX ULTRA THIN – das Ultra Dünne; Ein Muss für alle, die eine Latexallergie oder Latexunverträglichkeit haben
14,99 EUR

*Anzeige: Affiliate Link / Letzte Aktualisierung am 18.09.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Fazit

Dies waren unsere Informationen und Tipps rund um die Kondome ohne Latex. Latexfreie Kondome bestehen demzufolge aus optimalen alternativen Materialien und sind aus diesem Grund ideal für alle, die unter einer Latex-Allergie leiden oder diese Vermutung haben und auf Nummer  sicher gehen möchten. An erster Stelle steht daher natürlich das Vermeiden der Kontakte mit dem Allergieauslöser Latex, indem die Latexprodukte durch synthetische Materialien ersetzt werden.

Doch auch für Menschen, die nicht allergisch auf Latex reagieren, haben latexfreie Kondome ihre Vorteile. Sie sind gefühlsintensiv, geruchsneutral und was bei vielen Frauen eine wichtige Rolle spielt, sie sind vor allem beim Oralverkehr angenehmer als die latexhaltigen Kondome, sodass auch viele Paare latexfreie Kondome verwenden, die keine Allergie haben. Jeder muss letzten Endes für sich die perfekten Kondome finden – bei der heute so großen Auswahl, ist dies nicht schwer.

Kondom Guru
Logo