Kondome für Senioren

Über Sexualität zu sprechen, war gerade bei der älteren Generation lange verpönt. Doch heute gehen Senioren mit diesem Thema bereits viel lockerer um wie in der Vergangenheit. Die Lebenserwartung steigt und viele älteren Menschen sind rüstig und unternehmungslustig.

Selbst wenn der Partner bereits verstorben ist oder man sich getrennt hat, bedeutet das lange noch nicht das Aus für das Liebesleben. Immerhin haben Senioren heute so viele Möglichkeiten, neue Partner kennenzulernen wie nie zuvor. Wichtig dabei ist jedoch, sich nicht ungeschützt der Liebe hinzugeben. Es lohnt sich also auch in hohem Alter, Kondome immer dabei zu haben.

Interessante Informationen zum Thema Sexualität im Alter

Wer glaubt, dass nur in jungen Jahren Sexualität zum Leben dazugehört, der irrt. Auch Senioren haben das Bedürfnis nach Nähe und Befriedigung. Hier einige Zahlen und Fakten zu diesem Thema:

  • 50 bis 70-jährige haben durchschnittlich alle zwei Wochen Sex
  • Männer über 70 Jahre haben rund 10 Mal Sex pro Jahr
  • Frauen über 70 Jahre sind der Statistik nach weniger aktiv
  • 51 bis 60-jährige, die in einer Partnerschaft leben, sind zu 89 Prozent noch sexuell aktiv
  • Bei Singles haben rund 55 Prozent der Männer und 25 Prozent der Frauen in dieser Altersgruppe noch regelmäßig Sex

Diese Zahlen beweisen, wie wichtig Sexualität auch bei Senioren ist.

Erfülltes Liebesleben im Alter

Viele der über 50-jährigen erleben einen zweiten Frühling, was Sexualität betrifft. Die Gründe dafür sind unterschiedlich. Erstens sind die Kinder meistens bereits außer Haus und man hat einfach mehr Gelegenheit, sich in Ruhe dem Liebesleben hinzugeben. Bei den 20 bis 40-jährigen sind die Nächte manchmal von Babygeschrei und Stillen geprägt.

Durchwachte Nächte wirken sich nicht gerade positiv auf das Liebesleben aus. Man ist ständig müde, oft auch gereizt und hat nur wenig Zeit für den Partner. Darunter leidet auch die Beziehung. Wenn die Kinder erwachsen sind, kann man sich wieder gemeinsamen Hobbys widmen.

Dabei lernen viele ihren Partner wieder neu kennen und lieben. Auch das sexuelle Verlangen kehrt zurück, mit ein Grund warum gerade Ältere sich über ein erfülltes Liebesleben freuen.

Geschützter Verkehr auch im Alter

Für viele ist es in jungen Jahren selbstverständlich, immer Kondome mit im Gepäck zu haben. Frauen, die das 50. Lebensjahr überschritten und den Wechsel bereits hinter sich haben, vergessen jedoch oft darauf. Da es zu keiner ungewollten Schwangerschaft mehr kommen kann, sind Kondome für manche nicht mehr wichtig.

Doch das kann sich fatal auswirken. Denn immerhin schützen Kondome nicht nur vor Schwangerschaften, sondern auch vor Geschlechtskrankheiten. Sie senken das Risiko, sich mit HIV; Syphilis und Tripper anzustecken maßgeblich. Wer im Alter oder in jungen Jahren öfter Sex mit wechselnden Partnern hat, sollte sich zusätzlich mit einer Impfung gegen Hepatitis schützen.

Größe und Arten von Kondomen

Den meisten Männern passen Kondome in Standardgröße. Sie sind 52 Millimeter breit und sind für einen Penisumfang von ungefähr 10,5 Zentimeter passend. Rund 80 Prozent aller Männer kommen mit dieser Größe gut zurecht. Im Handel sind jedoch auch Sondergrößen erhältlich. Senioren, die schon länger kein Kondom verwendet haben, sollten zunächst einmal herausfinden, welche Größe sie benötigen.

Dazu ist es nur notwendig, den Penisumfang zu messen. Anhand praktischer Tabellen, die man im Internet findet, kann man rasch die passende Größe herausfinden. Im Handel sind heute unzählige verschiedene Modelle erhältlich. So gibt es sie in verschiedenen Farben und Geschmacksrichtungen. Außerdem kann man sich für Kondome mit Noppen und Rillen entscheiden, die das Gefühl beim Geschlechtsverkehr für Frauen verstärken.

Tipps zur Anwendung

Übung macht den Meister, das Motto gilt auch bei der Anwendung von Kondomen. Senioren, die schon lange keinen Umgang mehr damit haben, sollten das Überstreifen öfter ausprobieren. Wichtig ist, das Kondom gleichmäßig abzurollen. Wer nicht so oft Geschlechtsverkehr hat und eine Packung Kondome schon seit Jahren zu Hause liegen hat, sollte einen Blick auf das Ablaufdatum werfen.

Kondome sind nämlich nicht unbegrenzt haltbar, da sie nach einiger Zeit möglicherweise austrocknen. Dann neigen sie zum Reißen und ein Schutz vor gefürchteten Geschlechtskrankheiten ist nicht mehr gegeben. Möchte man gemeinsam mit dem Kondom Gleitmittel verwenden, sollten diese erst dann zum Einsatz kommen, wenn das Kondom bereits gut sitzt.

Wo Senioren Kondome kaufen können

Sich mit Kondomen zu schützen ist heute so einfach wie nie zuvor. Immerhin bekommt man sie nicht nur in Apotheken und Drogerien, sondern auch in Supermärkten. Wichtig ist beim Einkauf auf Qualität zu achten. Hochwertige Modelle weisen das CE Zeichen auf, daran erkennt man die Einhaltung von Sicherheitsstandards bei der Produktion.

Außerdem kann man Kondome bei zahlreichen Online Shops bestellen. Hier erhalten Senioren auch außergewöhnliche Varianten in vielen Geschmacksrichtungen und Ausführungen. Beachten sollte man, dass beim Kondomkauf im Internet Versandkosten anfallen.

Immerhin muss man für die Zustellung der georderten Produkte nach Hause oder an eine andere Lieferadresse bezahlen. Ein Vergleich bei verschiedenen Onlineshops zahlt sich aus. Gerne kaufen Senioren Kondome online ein, die sich davor scheuen, in der Drogerie oder Apotheke danach zu fragen.

      Kondom-Guru